Einzeltherapie

Angeboten werden vier verschiedene anthroposophische Therapieformen. In dieser Woche werden die Gäste täglich in Zusammenarbeit mit dem leitenden Fachpersonal von einem unserer Therapeuten in einer bestimmten Therapieform begleitet:

 

 

Heileurythmie

Die Heileurythmie wurde 1921 von Dr. Rudolf Steiner entwickelt. Sie gründet auf der Eurythmie und ist als Bewegungstherapie  ein wesentlicher Bestandteil des Systems der anthroposophischen Medizin. Diese integriert sowohl naturwissenschaftliche als auch anthroposophisch-geisteswissenschaftliche Erkenntnisse.

Das Ziel der Heileurythmie ist es, dem Patienten zu helfen, seine Selbstheilungskräfte anzuregen und den Weg zur eigenen Gesundheit zu finden.

Die Mittel der Heileurythmie sind die in Bewegung umgesetzten Laute und Töne von Sprache und Gesang. Jeder Laut der Sprache hat eine ihm entsprechende Bewegungsform, die bei den Konsonanten als plastische Form, bei den Vokalen als geometrische Form vor allem mit den Armen des aufrecht stehenden Menschen gebildet werden. Ebenso können Elemente aus der Musik in der Toneurythmie zu Tonheileurythmieübungen umgeformt werden.

 

  

 

Chirophonetik

Die Chirophonetik wurde von Dr. Alfred Baur am “Institut für Logopädie und Heilpädagogik” in Linz, Österreich auf den Grundlagen von Dr. Rudolf Steiner entwickelt. Der Name Chirophonetik kommt aus dem Griechischen und weist darauf hin, dass die Hände (g. cheires) durch leichte Berührungen dazu gebraucht werden, Laute zu formen (g. phonema). Jeder gesprochene Laut lässt die Luft auf eine andere Art und Weise durch den Sprachorganismus strömen. Der Therapeut streicht die Strömung auf den Körper des Empfangenden und ahmt somit die Bewegung des Luftstromes durch den Sprachorganismus nach. Die Kraft des Lautes unterstützt die Gesundung von Leib und Seele.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunsttherapie

In der Kunsttherapie wird versucht, das innere Gleichgewicht des Patienten wiederherzustellen. Durch die künstlerische Tätigkeit soll dem Patient die Möglichkeit gegeben werden,  verschiedene Erlebnisse aufzulösen. Gleichzeitig wird mit verschiedenen Formen, Konturen und Farben gearbeitet, die einen Einfluss auf den Körper und die Organfunktionen haben. Zeichnen und Malen unterstützen die Entfaltung schöpferischer Kräfte und helfen dem Menschen, alte Grenzen und Hürden zu überwinden. Im Unterbewusstsein kann die Kunsttherapie auch darauf Einfluss haben, wie wir mit Grenzen und Hürden in der Zukunft umgehen. Kunsttherapie hat eine besonders tiefe Wirkung bei seelischen Problemen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musiktherapie

Musik - ob in der Form von Stimme, Melodie, Harmonie, Tönen oder Rhythmus - spricht eher unsere seelischen Empfindungen als unsere Gedankenwelt an. Für die Musiktherapie ist es nicht nötig, ein Instrument zu spielen oder musikalisch zu sein. In der Therapie kommen verschiedene Instrumente, die leicht zu spielen sind, oder Gesang zur Anwendung. Der Patient spielt alleine oder mit dem Therapeuten oder hört einfache Melodien, Töne und Rhythmen. Das passende Instrument wird nach den Bedürfnissen des Patienten ausgesucht. Das Ziel der Musiktherapie ist es, den Patienten durch Wiederholung und Rhythmus das Erlebnis von Stille und Geräusch empfinden zu lassen.

 

 Nach den Therapien ist eine Nachruhe gut, um die volle

 Wirkung zu stärken.

 

Pflegerische Therapie

Anthroposophisch ausgebildete Pflegekräfte werden unseren Gästen pflegerische Therapien anbieten. In der anthroposophischen Pflege werden verschiedene natürliche Methoden angewendet, um die Gesundheit und heilende Prozesse zu unterstützen.

 

Wickel und Auflagen

Wickel und Auflagen sind äußere Anwendungen, mit denen man einen Teil des Körpers oder ein Organ behandelt, was sich auf den gesamten Organismus auswirken kann. So kann eine Behandlung mit warmem Kamillentee am Bauch krampflösend und besänftigend wirken oder ein Lavendel- und Rosen-Salbenlappen auf der Brust beruhigen.

 

 

Teilbäder/Fußbäder

Teilbäder oder Fußbäder mit Kräutertee- oder Bademilchzusätzen z. B. Rosmarinbäder können kalte Füße wärmen und dadurch die Durchblutung fördern.

 

Rhythmische Einreibung

Die rhythmische Einreibung nach Wegman/Hauschka ist ein wichtiger Bestandteil der anthroposophischen Pflege. Es werden Öle, Salben oder Lotionen mit rhythmischen Bewegungen auf die Haut aufgetragen, was in bestimmten Bereichen sowie im ganzen Körper eine Wirkung entfaltet. Taktile Massagen wirken Forschungen zufolge: beruhigend auf Puls und Atmung, blutdrucksenkend, stressreduzierend und die Wundheilung fördernd.

 

Bei den meisten dieser Behandlungen ist eine Nachruhe gut, um die volle Wirkung zu unterstützen.

 

Gespräche

Nach Bedarf werden während der Woche täglich Gespräche vom leitenden Fachpersonal und den Therapeuten angeboten. Anmeldungsformulare werden während der Woche bei der Information liegen.

 

 

TOBIASHÚS

info@healthweeks.is   registration@healthweeks.is   Tel.: 00354-692-5756